FAQ Wimpernverlängerung

In letzter Zeit häuft sich das Interesse für die permanente Wimpernverlängerung/Wimpernverdichtung und mich erreichen vermehrt Nachrichten mit sämtlichen Fragen zu diesem Thema.  Deshalb möchte ich hier einmal zusammengefasst alle wichtigen Punkte aufzählen, damit ihr euch im Voraus über eine Wimpernverlängerung informieren könnt. Natürlich können offene Fragen jederzeit persönlich an mich gerichtet werden. 

 

Was ist eine permanente Wimpernverlängerung? 

 

Bei der Wimpernverlängerung werden je nach Technik 1/2/3 Wimpern auf je eine Naturwimper appliziert. Die Stylistin arbeitet mit zwei Pinzetten und separiert eine Naturwimper heraus, um diese dann mit Kunstwimpern zu besetzen. Der verwendete Kleber haftet so gut, dass eine Verlängerung dauerhaft getragen werden kann. Sobald die Naturwimper ihre durchschnittliche Lebensdauer erreicht hat fällt sie mit der Kunstwimper aus. An dieser Stelle wächst dann eine neue Naturwimper und deshalb sollte eine Wimpernverlängerung alle 3-5 Wochen wieder aufgefüllt werden. Der Kleber sowie die Kunstwimpern sind schwarz, deshalb kann man auf Wimperntusche komplett verzichten. 

 

Wie lange hält die Wimpernverlängerung?

 

Durch den Spezialkleber fallen die Kunstwimpern erst aus, wenn die Naturwimpern ausfallen. Ähnlich wie beim Kopfhaar hat auch eine Wimper eine genetisch bedingte Lebensdauer, die ca. 90 Tage beträgt. Hat eine Wimper ihr maximales Wachstum erreicht befindet sie sich im Ruhezustand und fällt dann aus. Um ein permanent schönes Ergebnis zu haben sollte man die Verlängerung alle 3-5 Wochen auffüllen lassen. Beim Auffülltermin werden erst alle rausgewachsenen Wimpern gelöst und alle nachgewachsenen Naturwimpern neu besetzt. Die Haltbarkeit ist aber auch stark von der Pflege abhängig, aber darauf komme ich später noch zu sprechen. Natürlich kann die Wimpernverlängerung einmalig appliziert werden ohne diese auffüllen zu lassen (z.B. bei Bräuten oder vor einem Urlaub). 

 

Werden meine Naturwimpern durch die Verlängerung beschädigt?

 

Nein! Bei richtiger Applikation und Pflege können die Naturwimpern nicht beschädigt werden. Wird zu viel Kleber verwendet oder die Wimpern nicht sauber separiert können die Wimpern verkleben. Dann ziept und juckt alles und das natürliche Wachstum wird beeinträchtigt. Außerdem dürfen niemals zu lange Wimpern verwendet werden, weil dadurch das Gewicht für die Naturwimpern zu schwer wird und diese dann abbrechen können. Eine gute Stylistin richtet sich bei der Applikation immer an die Dicke und Länge (maximal 1/3 länger) der Naturwimpern. Ein gutes Studio erkennst du an den Auszeichnungen (Seminarteilnahmen) und Rezensionen anderer Kunden. 

 

Ein Appell von mir: es wird am Auge gearbeitet, also such dir ein professionelles und zertifiziertes Wimpernstudio und sei nicht geizig! Qualität hat immer seinen Preis!

 

Nach einer Wimpernverlängerung braucht jeder seine Zeit, um sich wieder an das Aussehen der eigenen Wimpern zu gewöhnen. Ohne Kunstwimpern wirken die eigenen zuerst kurz und sehr fein und deshalb meinen einige, dass ihre Naturwimpern abgebrochen sind. Bei richtiger Applikation bleiben jedoch, wie oben bereits erwähnt, die Wimpern vollkommen gesund. 

 

Was muss ich beachten, wenn ich mir eine Wimpernverlängerung machen lasse?

 

Nach jeder Applikation (Neuanlage und Auffüllen) sollte bis zu 24 Stunden der unmittelbare Kontakt mit Wasser vermieden werden, denn in dieser Zeit härtet der Kleber vollständig aus. Nach der abgelaufenen Frist ist jegliche Art von Wasser (auch Chlor- und Salzwasser) kein Problem für den Kleber und die Wimpern. 

Bei der Entfernung von Augen-Make-up (Lidschatten, Kajal, etc.) dürfen nur ölfreie Make-up-Entferner verwendet werden. 

Ich biete meinen Kunden immer zwei Produkte von SOFRI an. Entweder das Reinigungsgel (15,30€), das auch für das komplette Gesicht verwendet werden kann oder der Spezial Augen-Make-up-Entferner (19,00€). Die Produkte findet ihr unter folgendem Link: https://www.sofri.com/professional/ituepferlSchoenheitGesundheitWellness/1096

 

Wie muss ich meine Wimpernverlängerung pflegen?

 

Tägliches Waschen der Wimpern und Augen verhindert, dass sich Schmutz und Staub darin verfangen. Zusätzlich kann für die Pflege ein spezielles Wimpernshampoo verwendet werden. Mit einem kleinen Wimpernbürstchen kann man die Wimpern in Form bringen. 

 

Wie kann ich die Wimpernverlängerung entfernen?

 

Das Entfernen der Wimpernverlängerung gehört definitiv in professionelle Hände und sollte nicht zuhause im Alleingang durchgeführt werden. Beim Durchstöbern des Internets findet man häufig Tipps zur Lösung der Kunstwimpern (z.B. Verwendung von Öl), allerdings können mit manchen Methoden die Naturwimpern wirklich beschädigt werden! 

Wenn man keine Lust mehr auf die Wimpernverlängerung hat, kann man sie entweder ausfallen lassen und zusätzlich Wimperntusche verwenden oder in einem Studio professionell mit einem Remover entfernen lassen. 

 

Welche Techniken gibt es? 

 

Bei der Wimpernverlängerung ist alles von natürlich bis auffällig möglich. Ich stell euch hier die einzelnen Techniken vor, die ich persönlich beherrsche. Es gibt noch ein paar mehr (wie Russian oder Mega Volume).

 

Einzeltechnik: Auf jede Naturwimper wird genau eine Kunstwimper geklebt. Diese ist relativ dick (Stärke 0,12-0,20) im Gegensatz zu Volumenwimpern. Optimal für alle, die einen "Mascaralook" wollen. 

 

2D-Volumentechnik: Auf jede Naturwimper wird ein Fächer aus 2 Wimpern geklebt. Die Wimpern haben eine Stärke von 0,07-0,10 und sind sehr schön zu tragen, da sie kaum zu spüren sind. Teilweise ist diese Technik sogar natürlicher wie die Einzeltechnik, weil die Wimpern feiner sind. 

 

3D/4D-Volumentechnik: Auf jede Naturwimper wird ein Fächer aus 3-4 Wimpern geklebt. Diese Wimpern sind hauchfein (Stärke 0,03-0,07) und federleicht. Durch die vermehrte Wimpernanzahl ist das Endergebnis dichter und voluminöser wie bei den anderen Techniken.

 

Welche Technik gewählt wird hängt individuell vom Kundenwunsch ab. Je auffälliger, desto mehr Volumen würde ich empfehlen. 

 

Last but not least.. Warum braucht man überhaupt eine Wimpernverlängerung?

 

Meiner Meinung nach ist die Wimpernverlängerung eines der praktischsten und zeitsparendsten Erfindungen der Schönheitsbranche. Das tägliche Schminken fällt komplett weg (vor allem Wimperntusche) und man schaut morgens immer frisch und wach aus. Auch wenn man monatlich ca. 1-2 Stunden für das Auffüllen einplanen muss, spart man sich morgens und auch abends enorm viel Zeit. Pro Tag braucht eine Frau durchschnittlich mindestens 30 Minuten, um sich zu schminken und abends wieder alles abzuschminken. Vor allem im Sommer beim Baden oder im Urlaub läuft man nicht Gefahr mit "Pandaaugen" rumzulaufen wie es oft mit Wimperntusche passiert. 

Hinzu kommt der Entspannungsfaktor bei den Auffüllterminen: einmal pro Monat 1-2 Stunden einfach nichts tun, auf einer beheizten Liege dösen und komplett abschalten. Noch ein Mehrwert für diejenigen, die sich für die Wimpernverlängerung entscheiden sollten ;) 

 

Zum Schluss liste ich hier noch meine Preise für die einzelnen Techniken (Neuanlage und Auffüllen) auf: 

 

Einzeltechnik neu: 119€ 

Einzeltechnik auffüllen: 3 Wochen 49€/4 Wochen 59€/ 5 Wochen 69€

 

2D-Volumentechnik neu: 149€

2D-Volumentechnik auffüllen: 3 Wochen 55€/4 Wochen 65€/5 Wochen 75€

 

3D/4D-Volumentechnik neu: 189€

3D/4D-Volumentechnik auffüllen: 3 Wochen 59€/4 Wochen 69€/5 Wochen 79€

 

 

Sämtliche noch offene Fragen können jederzeit in egal welcher Form (Whatsapp, Nachricht, Facebook, Instagram, etc.) an mich gerichtet werden :)

 

KONTAKT

Inhaberin: Natalie Ruhhammer

Alte Landstraße 9a 

94127 Neuburg am Inn 

 

Tel.: 0151-42326158

E-Mail: info@ituepferl-kosmetik.de

 

Termine nach Vereinbarung! 

 

Jetzt Termin vereinbaren

Alte Landstraße 9a, 94127 Neuburg am Inn